E-Mail-Anbieter mit Fokus auf Datenschutz in Deutschland/Schweiz

Wer keinen eigenen Server bzw. Webspace betreiben kann oder möchte, greift oft auf Freemail-Anbieter zurück. Bezahlt wird hier in der Regel mit den eigenen Daten, die für Werbezwecke ausgewertet werden. Doch es gibt Alternativen: In den letzten Jahren kommen E-Mail-Anbieter auf, die meistens für eine geringe monatliche Gebühr und mit dem Fokus auf Datenschutz und sichere Kommunikation ihre Dienste anbieten.

Anbieter
Adresse
Server
Anbieter
Kosten pro Monat
Kündigung
mailbox.orgname@nullmailbox.orgDEDE1,00 € für 2GB (weitere Tarife)monatlich
JPBerlinname@nulljpberlin.de
name@nullwunschdomain.de (ab 8,50 €/Monat)
DEDE1,00 € für 1GBhalbjährlich
Posteoname@nullposteo.de (+ zwei Aliase mit div. Länderkennungen)DEDE1,00 € für 2GB (erweiterbar für 0,25€/GB)täglich
MyKolab.comname@nullmykolab.com oder div. andere Domains
name@nullwunschdomain.de (ab 0,84 €/Monat
CHCH3,73 € für 2GBmonatlich
mail.dename@nullmail.de + 10 AliasadressenDEDE1,99 € für 2,5GB (weitere Pakete)jährlich

Die Tabelle soll sukzessive erweitert werden, Hinweise werden gerne in den Kommentaren entgegengenommen.

Handy Prepaid-Tarif-Vergleich: simyo vs. congstar

simyo und congstar sind zwei der größeren Prepaid-Anbieter auf dem deutschen Handymarkt und bedienen zusammen etwa 4 Millionen Kunden. Die beiden Tarife simyo 9-Cent-Tarif und congstar Prepaid unterscheiden sich nach nähererer Betrachtung nur in kleineren Punkten. Ein wesentlicher Unterschied sind die unterschiedlichen Netze.

congstar profitiert von der Mutter Deutsche Telekom, simyo ist Tochterunternehmen von E-Plus und nutzt entsprechend dieses Netz. simyo bietet mehr zusätzliche Pakete an und kann bei Flatrates für größere Internet-Datenvolumen punkten. congstar ist bei der netzinternen Flatrate (von congstar zu congstar) günstiger und bietet außerdem eine netzinterne Flatrate mit SMS an.

Paket
simyo
congstar
Anmerkungen
Flat Netz intern3,90 €2,90 €
Flat Netz intern mit SMS3,90 €
Flat Festnetz9,90 €9,90 €
Flat SMS9,90 €9,90 €Begrenzung congstar auf 3.000 SMS
Flat Internet Tag 200MB0,99 €
Flat Internet 100MB4,90 €3,95 €Umgerechnet von congstar 200MB
Flat Internet 200MB9,80 €7,90 €Umgerechnet von simyo 100MB
Flat Internet 500MB9,90 €
Flat Internet 1GB9,90 €12,90 €
Flat Internet 3GB14,90 €19,90 €
Flat Telefon 100 Minuten6,90 ?€
Paket 200 (SMS, Minuten, 500MB)16,90 €
Paket 100 (SMS, Minuten, 200MB)9,90 €
All Net (Telefon, 24 Monate, 500MB)19,90 €
All Net (Telefon, ohne Laufzeit, 500MB)24,90 €simyo All Net ohne Laufzeit mit 19,90 € Einrichtungsgebühr
Flat SMS (24 Monate)5,00 €
Flat Internet 1GB (24 Monate)5,00 €
Einrichtungsgebühr4,90 €9,99 €
Startguthaben5,00 €10,00 €bei congstar für Neukunden, sonst 5,00 €
NetzE-PlusTelekom
Monatliche Grundgebührkeinekeinemonatliche Kosten können durch die Flats/Pakete anfallen
Partnerlink zum Anbietersimyo Prepaid bestellencongstar Prepaid bestellen

Die Angaben sind mit Stand von der Veröffentlichung dieses Beitrags und können sich selbstverständlich ändern.

Sechs Jahre metafakten

Mal mehr, mal weniger Beiträge. Verweise, Videos, Artikel, kleine Problemlösungen oder Meinungen. metafakten ging heute vor sechs Jahren auf Sendung. Vielen Dank an dieser Stelle einmal für die Aufmerksamkeit.

“quer sehen” jetzt auch unter Creative Commons-Lizenz

Die Satire-Sendung extra3 und das Medienmagazin ZAPP beim NDR waren bereits vor vier Jahren Vorreiter, für unter Creative-Commons-Lizenz gestellte Inhalte bei öffentlich-rechtlichen Sendern. Seit April diesen Jahres hat die bayerische Satire-Sendung quer mitgezogen. Zwei Rubriken waren seither unter der CC-BY-NC-ND (Namensnennung, keine komerzielle Veröffentlichung, keine Bearbeitung) verfügbar. Nun zeigt man sich galant und veröffentlicht mit “Outtakes” weitere Videos unter der Lizenz. Ein Schritt in die richtige Richtung um die Weiterveröffentlichung der Inhalte im Netz zu ermöglichen.

WordPress ist die Nummer 1 in Europa

Die CMS-Software WordPress ist die meistgenutzte in Europa. Das sagen zumindest die Statistiken von CMSCrawler. In Deutschland kann WordPress nach TYPO3 und Joomla! Platz drei für sich vereinnahmen. Mehr Informationen finden sich in deutscher Sprache im Artikel von t3n.

24 Türchen zu Webstandards

Die Webkrauts melden sich auch dieses Jahr mit einem Adventskalender zu Wort. Hier erscheinen die Artikel und hier gibt es das ganze als Feed. Los geht es heute mit einem Artikel zum Thema Wireframes.

Das Foto des Jahres

Nicht nur die World Press Photo Stiftung wählt jährlich ein Foto, dass die Massen bewegt. Auch die vielen Engagierten der Wikimedia Commons, einer Mediendatenbank, die unter anderem die Online-Enzyklopädie Wikipedia mit Fotos oder Audiodateien versorgt, wählen jährlich das “Picture of the Year”. Die Wahl zum besten Foto des Jahres 2010 wurde kürzlich abgeschlossen und das Rennen Yuri Beletsky vom European Southern Observatory gemacht. Nebenbei ist das Foto ein schönes Beispiel, wie Regierungsorganisationen attraktive und leicht verständliche Lizenzmodelle nutzen können. Es steht unter der Creative Commons – BY – Lizenz.

Foto: ESO/Y. Beletsky

Mit Tipps&Tricks für Webworker durch den Winter

Seit 2005 ist der Adventskalender der Initiative Webkrauts eine Tradition. In diesem Jahr widmen sich die webstandardbegeisterten Internetaktivisten Tipps und Tricks zum Thema Webdesign. Am 6. Dezember wird es auch einen Beitrag von mir geben, also verpasst auf keinen Fall den Adventskalender 2009.

Problem mit Flash und Zattoo unter Windows lösen

Zattoo Screenshot

Zattoo Screenshot

Generell ist Zattoo die erste Wahl für Fernsehempfang per Stream in Deutschland. Doch seit einiger Zeit scheint es Probleme mit der Flashintegration zu geben. Zattoo meldet “You must install a current version of the Flashplayer in order to use Zattoo. Windows users must install the Flash for Internet Explorer plugin.” trotz installiertem Flash Plugin. Erst einmal ist es natürlich fraglich, warum das Internet Explorer Flash Plugin installiert werden muss, um Zattoo zu betreiben und nicht generell eines – z.B. installiert in Mozilla Firefox – ausreicht. Doch was ist nun die Lösung, wenn Internet Explorer und das passende Flash-Plugin installiert sind und die Fehlermeldung nach wie vor auftritt? Das Problem liegt in den Sicherheitseinstellungen des Browsers von Microsoft. Der – was eigentlich zu loben ist – recht strikte Umgang mit ActiveX-Inhalten hat zur Auswirkung, dass das Flash-Plugin nicht entsprechend ausgeführt werden kann. Die einfachste Lösung für Nutzer, die den Internet Explorer ohnehin nicht nutzen ist die Optionen für ActiveX unter “Extras > Internetoptionen” in den “Sicherheitsoptionen” sehr offen zu konfigurieren, so dass das Zattoo die Möglichkeit hat möglichst frei auf das Flash Plugin zuzugreifen. Eine derartige Konfiguration ist im Bezug auf eine normale Nutzung des Internet Explorer und seine Sicherheit nicht ratsam. Hier muss ein spezifischerer Weg, etwa über das Hinzufügen von “zattoo.com” zu den “Vertrauenswürdigen Websites” gefunden werden.

SPAM in Zeiten von Datenschutzskandalen

Wollte gerade den SPAM-Ordner löschen, doch diese “Anfrage” war dann doch interessant …

Sehr geehrte Damen und Herren,
Firma ************* bietet Ihnen personalisierte Adresskataloge deutscher Firmen sowie Unternehmen an.
Mit Hilfe unserer Datenbanken (opt-in) sowie Programmen Ihre Werbekampagne wird,
mit Verwendung des unseren Inhaltswechsel-Systems, zielgenau gerichtet und niemals als SPAM betrachtet.

http://************/verzeichnis

Adresskataloge beinhalten folgende Angaben: Name der Firma, E-mail-Firmenadresse,
Postanschrift der Firma (inkl. PLZ), Namen der Kontaktpersonen, Tel./Fax-Nr.
Ihre Kampagne koennen Sie per E-mail-Post bzw. mittels Fax vornehmen.
ACHTUNG !! Zur Zeit dauert die bis 08.12.2008, deswegen anregen wir zum Besuch unserer WebSeite.
Wir laden auf unsere Webseiten ein:

http://www.**********/

Ihr **********-Team