KeePass-Integration: Thunderbird und KeeFox arbeiten zusammen

Seit einiger Zeit ist es möglich die Erweiterung KeeFox, die die Software zur Passwortverwaltung KeePass mit dem Browser Firefox verbindet, auch im E-Mail-Client Thunderbird einzusetzen. Dies ist noch nicht so komfortabel möglich wie im Mozilla Firefox, aber mit wenigen Schritten sind die Passwörter zum E-Mail-Konto sicherer abgelegt. Sollten die eigenen Passwörter nicht im Kopf oder anderweitig verfügbar sein, sollten diese zuvor notiert werden. Sie können über Einstellungen > Sicherheit > Gespeicherte Passwörter > Passwörter sichtbar gemacht werden.

  1. In Mozilla Thunderbird unter Einstellungen > Sicherheit > Gespeicherte Passwörter alle gespeicherten Passwörter löschen.
  2. Im Thunderbird unter Add-ons die Erweiterung KeeFox installieren. Den Thunderbird schließen.
  3. KeePass (und die eigene KeePass-Datenbank) öffnen und manuell die Zugangsdaten zu den einzelnen E-Mail-Konten eintragen. Jeweils einen neuen Eintrag erstellen und Benutzername und Passwort eingeben und unter URL eine beliebige Adresse (z. B. Ort der Webmail-Anwendung, sofern vorhanden) angeben. Unter dem Reiter KeeFox > URLs alle Serveradressen (z. B. pop.domain.tld, smtp.domain.tld) angeben.
  4. Die KeePass-Datenbank speichern.
  5. Thunderbird starten und einmalig den KeeFox-Code bestätigen, der angefordert wird. Dieser wird von KeeFox automatisch angezeigt.

Da die Passwörter zu den E-Mail-Konten Thunderbird nicht mehr vorliegen fragt das Programm diese nun bei jedem Start ab. KeeFox füllt – wenn alles glatt ging – die Abfrage automatisch aus und es muss lediglich mit Ok bestätigt werden. Diese Anleitung basiert auf einer Anleitung des KeeFox-Entwicklers.

Anmerkung oder Frage schreiben

Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und ggf. Ihrer Website gespeichert wird.