Schlagwort: Webdesign

Spielstart der Bundesliga auch im Netz – Webkrauts testen Bundesligaclubs

Die Webkrauts haben ein neues Projekt gestartet: Zum Saisonstart der Fußballbundesliga wurden die Webpräsenzen der teilnehmenden Mannschaften auf Herz und Standards überprüft. Unter dem Slogan „Maßgebend is auf’n Platz!“ werden in den nächsten Tagen und Wochen die Kurzkritiken zur standardvalidität der einzelnen Websites veröffentlicht. Der erste Teil nimmt die Seiten von Hertha BSC Berlin, MSV Duisburg und VfB Stuttgart auseinander. Das letzteres Team im Netz nicht nur meisterlich auftritt, und wie die anderen Clubs abschneiden ist hier zu lesen.

Websites durchleuchten via XRAY – Webdeveloper Extension passe

Ein einfaches Lesezeichen names XRAY erm?glicht jetzt das durchleuchten von CSS-Styles und ganzen Designs via Mausklick. Das tolle daran ist, dass ein Lesezeichen im Gegensatz zu einer Erweiterung kaum Systemressourcen verbraucht und es sch?n handlich in der Lesezeichenleiste liegt. Klar, mit den vielen Funktionen der Webdeveloper Extension kann der CSS-Durchleuchter XRAY nicht mithalten, aber da mir diese Erweiterung f?r Firefox zu umfangreich ist freue ich mit ?ber XRAY.

Kundenfreundlichkeit der Telekom: Verärgerungsgrad mitteilen

telekom_kundenWenn das mal nicht Kundenfreundlichkeit ist: Bei der Telekom kann der geneigte Kunde im Kontaktformular (mittlerweile nicht mehr verfügbar) seinen Verärgerungsgrad angeben. Da soll doch noch mal jemand sagen diese Firma würde sich nicht für ihre Kunden und deren Gefühle interessieren. Würde mich nur interessieren ob die die Anfrage dann schneller beantworten, wenn ich sehr verärgert bin.

Simplest PHP Image Rotator Script – Zufallsbild mit PHP ausgeben

Alle Zufallsbildgeneratoren die ich innerhalb von einigen Minuten fand waren mir irgendwie zu groß und ausführlich. So habe ich kurzerhand selbst etwas gebastelt, und stelle es frei zur Verfügung:


< ?php
/* Simplest Random Image Rotator Script by
Johannes Ries (johannesries.de) */
$randomimgnumber = mt_rand(1,10);
echo 'Random Image';
? >

Das Skript ist sehr minimalistisch gehalten und setzt vorraus, dass in einem bestimmten Ordner (zu setzen anstelle von PATH/TO/FOLDER/) Bilder von 1 bis zu einer bestimmten Zahl (in meinem Fall 10) benannt sind. Die höchste Bildernummer lässt sich statt der 10 frei setzen. Nachteil der Lösung: Es lässt sich nur ein Dateityp nutzen und die verwendeten Bilder müssen alle von 1 – x benannt werden. Vorteil: Schön schlanker Code.

Ordner lassen sich nicht per FTP löschen – Was jetzt?

Ein Problem, was beim Arbeiten mit einem FTP-Programm auftreten kann ist, dass bestimmte Ordner nicht mehr löschbar sind. Es erscheint die Fehlermeldung „550 Remove directory operation failed„. Dies muss aber nicht unbedingt an den Zugriffsrechten (CHMOD) liegen, wie man eventuell ersteinmal annehmen mag. Stattdessen befinden sich im Ordner versteckte Dateien wie z.B. .htaccess, die das Löschen des Ordners verhindern. Um diese Dateien zu entfernen muss im FTP-Programm „Versteckte Dateien anzeigen“ aktiviert werden. Sind die Dateien aus dem Ordner entfernt, sollte dem Löschen des Ordners nichts mehr im Wege stehen. Bemerkung am Rande: Ein empfehlenswertes OpenSource-FTP-Programm ist FileZilla.