Schlagwort: Vorstellung

Freie Software vorgestellt #4 – Infra Recorder (Brennsoftware)

infrarecorderEntwickler: Christian Kindahl
Lizenz: GNU GPL

Features

  • Audio-, Daten- und Audio/Daten-CDs erstellen und auf CD oder als Image brennen
  • Daten von CD-RW löschen
  • Image-Dateien brennen
  • Von CD auf CD kopieren
  • Unterstützt Dual-Layer-DVDs
  • Multi-Session kompatibel
  • Audio- (.wav, .wma, .ogg, .mp3) und Daten-Tracks (.iso) speichern

Beschreibung

Infra Recorder ist eine relative junge freie Software. Christian Kindahl veröffentlichte im September 2006 die erste Version der Brennsoftware, die mittlerweile weiterentwickelt in viele Sprachen übersetzt wurde. Als nächstes steht für das Programm, das bisher mit Windows XP und 2000 kompatibel ist, eine Anpassung für Vista auf der Roadmap. Nachdem obligatorischen SCSI/IDE-Bus-Scan steht es dem Nutzer offen Daten-, Audio- oder gemischte CDs zu erstellen und als Image oder auf CD zu brennen. Nach dem Programmstart wird automatisch eine CD-Zusammenstellung eröffnet, die im Titel Datum und Zeit trägt.

Kommentar und Bewertung

Mit seiner Schlankheit und enormen Funktionalität ist Infra Recorder in jedem Fall konkurenzfähig. Das aufgeräumte Erscheinungsbild ermöglicht einfaches und schnelles Brennen von CDs und DVDs. Auch wenn die Software noch nicht einmal die Version 1.0 erreicht hat, ist er meiner Ansicht nach eine äußerst gelungene freie Software für Brennen am Windows-PC. Einziges Manko: Keine Kompatibilität mit anderen Betriebssystemen.

Freie Software vorgestellt #3 – 7-Zip

Entwickler: Igor Pavlov
Lizenz: GNU LGPL

Features

  • eigenes 7z-ZIP-Format f?r maximale Kompression
  • Formate packen / entpacken: 7z, ZIP, GZIP, BZIP2 und TAR
  • Formate die nur entpackt werden k?nnen: RAR, CAB, ARJ, LZH, CHM, Z, CPIO, RPM und DEB
  • selbstentpackende Pakete
  • Windows-Shell-Integration
  • Dateimanager

Beschreibung

Die Tatsache, das 7-Zip in mittlerweile 63 Sprachen ?bersetzt wurde zeigt die gro?e Popularit?t des ZIP-Programms. Als freie Software vom Entwickler Igor Pavlov erdacht und stetig erweitert ist 7-Zip ein gelungener Ersatz beispielsweise f?r die Kompressionsfunktion von Windows. Besonders hervorzuheben ist das programmeigene ZIP-Format „7z“, welches nach eigenen Angaben eine bis zu 10% bessere Kompression als bisherige Formate bietet. Auch der Dateimanager, der das browsen wie etwa mit dem „Windows Explorer“ erm?glicht, ist eine eher au?ergew?hnliche Funktion f?r ein ZIP-Programm.

Kommentar und Bewertung

7-Zip ist f?r mich eine Software, die sich einfach in das Betriebssystem intergrieren l?sst. Die konfigurierbare Shell-Integration ist eine Besonderheit, die man bei vielen vergleichbaren Anwendungen vergeblich sucht. Wer freie Software im Bereich Kompression sucht ist meiner Meinung nach mit 7-Zip gut beraten.

Freie Software vorgestellt #2 – phpDesigner

Entwickler: MPSoftware
Lizenz: Freeware (für den Privatnutzer)

Features

  • Unterstützt PHP, HTML, MySQL, XML, CSS, JavaScript, VBScript, Java, C#, Perl, Python und Ruby
  • Individuelle Syntax-Farbschemen für jede Sprache
  • Übersicht von Klassen und Funktionen in einer Seitenleiste
  • Vorschaumöglichkeit
  • vorgefertigte Kommandos der verschiedenen Sprache integriert

Beschreibung

Wer Quelltext für HTML, CSS, PHP oder eine der vielen anderen „Internetsprachen“ schreiben will steht früher oder später vor der Entscheidung dies im Standard-Nur-Text-Programm seines Betriebssystems zu tun, oder eine entsprechende Software zu benutzen. Ich selbst bin vor etwa zwei Jahren auf phpDesigner gestoßen, der anders als der Name vielleicht vermuten lässt nicht nur Quelltext für PHP, sondern auch eine Reihe anderer „Sprachen“ unterstützt. Dabei überrascht die für den persönliche Gebrauch kostenfrei erhältliche Software mit Schlichheit und Funktionalität. Die Firma MPSoftware hat den phpDesigner stetig weiterentwickelt (mittlerweile Version 2007) und verkauft mittlerweile eine Pro-Version.

Kommentar und Bewertung

phpDesigner hat bereits eine Vielzahl von Awards abgesahnt – meiner Meinung nach völlig zurecht. Ich empfehle ihn gerne weiter für alle die weiter, die Quelltext selber schreiben.

Freie Software vorgestellt #1: TV-Browser – Fernsehzeitung am Computer

tvbrowserTV Browser 2.2.1 (2.5 BETA 1)
Entwickler: Entwicklerteam
Lizenz: OpenSource
Website: tvbrowser.org

Features

  • übersichtliche Darstellung des TV-Programms
  • werbe- und kostenfrei
  • vielfältige Einstellungsmöglichkeiten
  • Erweiterungen und Skins
  • plattformunabhängig (Java Runtime vorrausgesetzt)

Beschreibung

Wer kennt das nicht: Es ist Samstag Abend, keine Fernsehzeitung im Haus, die letzte Ausgabe gerade abgelaufen und die nächste Tankstelle einfach zu weit für den gemütlichen Wochenendabend entfernt. Dem lässt sich seit einiger Zeit mit einer OpenSource-Software Abhilfe schaffen. Nachdem anderswo der Service mit Werbung gepflastert oder nur begrenzt nutzbar ist wartet der TV-Browser mit folgenden Punkten auf: Er ist absolut werbefrei, kostenlos und stellt das Programm für über 140 Sendern zur Verfügung. Und das ganze ist sogar sehr zuverlässig, was ich durch eigene Erfahrung seit fast einem Jahr erlebe. Gefüttert wird der TV-Browser übrigens durch die Community und die Fernsehsender selbst. Besonders reizvoll ist meines Erachtens noch die Erinnerungsmöglichkeit an bestimmte Sendung und die Markierungsfunktion für festgelegte Lieblingssendungen. Ein Wiki lässt zudem für den Nutzer keine Fragen offen.

Kommentar und Bewertung

Der TV-Browser lässt für mich keine Wünsche übrig. Die Daten sind bis drei Wochen in die Zukunft beinahe immer vollständig vorhanden: Das leistet kaum eine gedruckte Fernsehzeitung. Prädikat: Sehr empfehlenswert!