Individuelle Mauszeiger: .png, .gif und .jpg in .cur oder .ani umwandeln

Mit ein wenig CSS kann man mittlerweile in vielen Browsern individuelle Mauszeiger realisieren. Ein Problem bei der Abwärtskompatibilität ist, das Internet Explorer 8 und älter nur Dateien im .cur-Format annehmen, nicht jedoch .png-, .gif oder .jpg-Dateien. Eine einfache, kostenlose Softwarelösung dafür ist der Greenfish Icon Editor Pro. Per Drag & Drop können Bilddateien auf die Programmoberfläche gezogen und sofort danach als .cur-Datei gespeichert werden. Die Website des Herstellers scheint offline zu sein, aber bei Chip steht das Tool beispielsweise bereit. Neben .cur sind auch animierte Cursor mit dem Format .ani und das Icon-Format .ico möglich. Für die Umwandlung in das .ico-Fomat kann übrigens auch das multifunktionale XnView genutzt werden. Das glänzt zwar mit weitaus mehr Funktionen, kann allerdings keine Cursor-Dateien speichern.

Anmerkung oder Frage schreiben

Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und ggf. Ihrer Website gespeichert wird.