amazon bietet seinen Lebensmittelservice jetzt auch im Deutschland an. Wie die Versandplattform heute bekannt gab seien bereits über 35.000 Produkte verfügbar. In 25 Kategorien finden Kunden alles “von Fleisch und Fisch zu Früchten, Gemüse, von Süßigkeiten, Saucen, Marmeladen, Brot zu Wein, Kaffee und Tee”. Diverse Filter sollen etwa Veganern das finden einzelner Speisen leichter machen. amazon geht damit einen weiteren Schritt zur “Rund-um-Versorgung” seiner Kunden, nicht ohne ausreichend Partnerschaften mit diversen Firmen einzugehen. Einkaufen über das Internet – Vision oder schon bald praktikable Realität? Meiner Meinung nach wird der Internetdienst ersteinmal nicht den großen Wurf landen, auch wenn größere Bestellungen versandkostenfrei sind. Problem hierbei ist, dass sich die Partnerunternehmen nicht an diese Vorgabe halten und gut und gerne für einen Tee mit 2,11 Euro zusätzlich 6,90 Euro Versand fällig werden. Eine Spezialität bestellt der Kunde vielleicht noch, aber den Wocheneinkauf via Bestellformular zu erledigen ist wohl nur für wenige interessant.

Bisher sind keine Anmerkungen oder Fragen eingegangen.

Beitrag schreiben

Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre ggf. angegebene E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden (Datenschutzhinweise).